Franz Kett   
 

"Ganzheitlich – sinnorientiert erziehen und bilden"

April 2016 Passau/Niederbayern
    

ZEIT: Mittwoch, 06.04.2016 09h00 - 16h30
Donnerstag, 07.04.2016 09h00 - 16h30 (Ersatztermin)
ORT:

Seminar St. Max
Steinweg 1
94032 Passau

THEMA:

Die Gestaltung des Pfingstfestes in der Kita.
Das Pfingstfest gehört zu den Hochfesten im kirchlichen Jahresfestkreis
und erscheint uns oft (im Gegensatz zu Weihnachten und Ostern) sehr
wenig greifbar: Wer oder was ist der heilige Geist? Welche Bedeutung
haben die Feuerszungen? Ist das (auch) eine Geschichte für Kinder?
Wie können wir den Kindern davon erzählen? Ist das, was die Freunde
von Jesus vor 2.000 Jahren erlebten, auch für uns nachvollziehbar und
aktuell?
Über die „ganzheitlich, sinnorientierte Pädagogik“ beschäftigen wir uns mit der Pfingsterzählung. Über Lieder, Tänze und Bildgestaltungen mit
Legematerialien nähern wir uns dem Thema an, so dass der Heilige Geist
als Beziehungskraft, Mutmachkraft und Lebenskraft erfahrbar wird.

ZIELE DES KURSES:

- Mit dem Team ein pädagogisch/religionspädagogisches Konzept für das
Pfingstfest erarbeiten.
- Eigene Zugänge zum Pfingstfest kennenlernen, reflektieren und
weiterentwickeln
- „Ganzheitlich, sinnorientierte Pädagogik“ als Methode kennenlernen
und/oder vertiefen

METHODEN:

- „Ganzheitlich, sinnorientierte Pädagogik“
- Kleingruppenarbeit, Plenum

VERANSTALTER:

Caritasverband für die Diözese Passau e.V.
Steinweg 8
94032 Passau

REFERENTEN:

Franz Kett, Begründer der „ganzheitlich-sinnorientierten Pädagogik“
Christine Krammer, Leiterin des Kindergartenreferats der Diözese Passau

ZIELGRUPPE:

Kindergarten-Teams

KOSTEN:

68,50€ (€99,50) bei 16-22 Teilnehmern bzw. 87,50 (€130) bei 10-15 TN

 

 

 



aktualisiert am: 14 April, 2015